Berichte E1-Junioren

08.06.2016

Kreisligameister nach Entscheidungsspiel

Die E1-Junioren haben sich am Dienstag (07.06) die Meisterschaft in der E-Jugend Kreisliga gesichert. Mit einem 6:3 Sieg konnte die Mannschaft am Ende das Entscheidungsspiel gegen Borussia Neuenhaus für sich entscheiden.

Am Ende der 18 Spieltage der Kreisliga war sowohl für Borussia Neuenhaus als auch für uns eines klar: Es gibt ein Entscheidungsspiel. Zwar stand der VfL aufgrund eines besseren Torverhältnisses auf dem ersten Tabellenplatz, dieses zählt jedoch im Jugendbereich nicht. 

Nachdem die Weiße Elf am ersten Spieltag gegen Neuenhaus noch mit 10:4 gewann, wurden die Neuenhauser im Laufe der Saison immer stärker und schafften es uns im Rückspiel mit 5:4 (3:0) zu schlagen. Das Entscheidungsspiel versprach dadurch schon große Spannung und die Zuschauer wurden definitiv nicht enttäuscht.

Beide Mannschaften starteten mit offenem Visier in das Spiel und wollten direkt ein Tor erzielen. Möglichkeiten gab es dabei sowohl auf Seiten der Nordhorner als auch auf Seiten der Borussen. Jedoch parierten die Keeper immer wieder stark.
In der achten Minute schoss der Neuenhauser Stürmer dann einen Ball an den Pfosten und es ertönte ein Pfiff vom Schiri. Die Spieler, Trainer und Zuschauer waren irritiert und keiner wusste, was los sei. Dann zeigte der Schiedsrichter zum Mittelpunkt und gab ein Tor für die Neuenhauser. Nach Protesten der Nordhorner schaltete sich auch der Trainer von Borussia Neuenhaus ein und erklärte dem Schiedsrichter, dass der Ball ganz sicher nicht im Tor war. Eine super Aktion die großen Respekt verdient. Somit ging es mit dem Spielstand 0:0 weiter.
Kurze Zeit später (10.) tankte sich dann Max Stemberg durch die Abwehrkette der Neuenhauser und schob den Ball unter großem Jubel zum 1:0 ein. 
In der 20. Minute glichen die Neuenhauser dann durch eine Unkonzentriertheit im Defensivverhalten der Nordhorner zum 1:1 aus und konnten direkt im Anschluss auf 2:1 erhöhen. Wer glaubt, dass diese beiden Tore innerhalb von 2 Minuten die Nordhorner aus der Bahn wirft, liegt völlig daneben. Voller Ehrgeiz und Tatendrang war es dann abermals Max Stemberg, der in der 23. Minute zum 2:2 ausgleichen konnte. Knapp eine Minute später bekam die Weiße Elf dann einen Freistoß im Mittelfeld zugesprochen. Thorge „BadBoy“ Zeiser nahm sich den Ball und versenkte ihn direkt im Tor - 3:2 Führung. Aber auch die Neuenhauser steckten nicht auf und glichen in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit noch aus.

Die erste Halbzeit war gerade für die Zuschauer ein hochinteressantes Spiel auf hohem Niveau und machte durchaus Lust auf die zweite Halbzeit. Diese begann auch direkt mit einem Tor durch Thorge Zeiser (27.). Kurz darauf wurde ein Neuenhauser Stürmer im Strafraum der Nordhorner regelwidrig zu Fall gebracht und es gab folgerichtig Elfmeter. Neuenhaus schaffte es allerdings nicht den Ball im Tor der Nordhorner unterzubringen.
In der 44. Minute war es dann Ozan Pehlivan, der nach guter Vorarbeit von Emre Ipek den Ball zum 5:3 im Tor der Neuenhauser unterbrachte. Jetzt galt es diesen Vorsprung noch 6 Minuten zu Halten und wenn möglich noch ein Tor zu erzielen. Die Neuenhauser gaben aber nicht auf und kamen immer wieder gefährlich vor das Tor von Frederic Keuters. Jedoch erzwangen die Nordhorner das Glück durch sehr großen kämpferischen Einsatz und großem Willen und vereitelten somit jede Torchance der Neuenhauser. In der 49. Minute schnappte sich dann Max Stemberg an der Mittellinie den Ball und konnte zum dritten Mal an diesem Tag den Neuenhauser Keeper überwinden und zum 6:3 einnetzen. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter ab und der Jubel auf Seiten der Weißen Elf kannte keine Grenzen. 

Durch dieses Spiel ist die Saison der E1 allerdings noch nicht zu Ende, denn am Sonntag steht bereits das Pokalfinale vor der Tür. Gegner hier ist die JSG Gildehaus/ Bad Bentheim. Angepfiffen wird das Pokalfinale am Sonntag (12.06) um 13:10 Uhr in Laarwald.

Florian Jaske



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...