Berichte A2-Junioren

04.05.2012

Ersten Matchball genutzt – Meister!

Nach einem 7:3-Sieg am Mittwoch (2.5.) gegen Sparta Nordhorn steht die A2 bereits vorzeitig als Meister der 1. Kreisklasse fest. Vor ca. 70 Zuschauern bekam das Team um Kapitän Pascal Sanning bereits in der zweiten Minute einen Elfmeter zugesprochen, der jedoch nicht zur Führung genutzt werden konnte.

Nach einem zwischenzeitlichen 1:1 bekam die A2 das Spiel dann ein bisschen besser unter Kontrolle und konnte sich einen halbwegs beruhigenden Vorsprung herausspielen, ohne dabei jedoch spielerisch zu überzeugen.

Immer wieder kamen die Jungs von der Querstraße gefährlich vor das Tor von Christopher Herms, jedoch ohne das nötige Glück im Abschluss. Nach dem Treffer zum 6:3 wurde dann auch die letzte Nervosität abgelegt und man konnte zuversichtlich den Abpfiff erwarten. Als dieser ertönte, flossen dann auch direkt die ersten Tropfen Sekt und die A2 konnte ihre verdiente Meisterschaft bejubeln.

Nachdem vor der Saison lange nicht feststand, ob es überhaupt ein zweites Team im A-Juniorenbereich, hat man sich in der Saison von Problemen und Hindernissen nie unterkriegen lassen und hat auch mit unterschiedlichsten Aushilfstorhütern die meisten Spiele siegreich gestaltet. Ein ganz großes Lob an das Team, welches sich nun hoffentlich auch an den beiden letzten Spieltagen meisterlich präsentiert.

Bedanken möchte sich die A2 bei allen, die in dieser Saison in irgendeiner Weise geholfen haben, besonders aber bei Ralf Schirm und Klaus Sanning, die das Team bei 2 wichtigen Auswärtsspielen begleitet haben und jeweils 3 Punkte mit nach Nordhorn brachten. Außerdem danken wir allen Spielern, die ausgeholfen haben, als Not am Mann war. Ebenfalls tolle Arbeit leisteten beim Meisterstück am Mittwoch Jan-Heinz und Kathrin Hillen am Grill, die während und nach dem Spiel 120 leckere Würstchen unter die Leute brachten.

Am 9. Juni feiert man die Meisterschaft dann noch mal ausgiebig im Vereinsheim Hattrick und kann hoffentlich die Nationalmannschaft bei ihrem EM-Auftakt siegen sehen. Wir hoffen, dass dann auch viele andere Vereinsmitglieder am Platz sind, damit die Feier einen angemessenen Rahmen hat.

Jens Hillen
 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9