Berichte JSG Nordhorn A1

02.04.2014

U19 siegt mit 5:2 beim Schlußlicht in Surwold

Mit einem glanzlosen 5:2 Erfolg und entsprechendem Pflichtsieg kehrte die U19 am Samstag vom Auswärtsspiel beim Tabellenletzten aus Surwold zurück. Nachdem wir am Stadion in Surwold eingetroffen waren, mussten wir feststellen, dass dort eigenmächtig ein B-Jugendspiel stattfand und die Spielstätte besetzt war. Somit ging es 5 Kilometer weiter nach Börgermoor und dort konnte die Begegnung dann doch pünktlich angepfiffen werden.

Die wenigen Zuschauer bekamen dann dort Magerkost geboten, was mit Bezirksligafußball aber auch gar nichts zu tun hatte. Die Gastgeber spielten im Rahmen ihrer Möglichkeiten und unser Team lieferte eines der schwächsten Saisonspiele ab. Fehlendes Zweikampfverhalten, unzureichendes Passspiel und mangelhafte Bewegung im Spiel ohne Ball waren die Gründe für die Magerkost in einem sehr schwachen Spiel.
Unser Team versuchte, schnell in Führung zu gehen, doch in der Anfangsphase fehlte auch ein wenig Glück, die Führung lag ein paar Mal in der Luft.
In der 15. Minute war es dann Dani Dirksen, der das 1:0 erzielen konnte. Wer nun gedacht hatte, der Bann sei gebrochen und die Mannschaft würde ihr Spiel aufziehen, der würde enttäuscht.
Die oben erwähnten Kriterien, grobe Abwehrfehler, unnötige Ballverluste und fehlendes Durchsetzungsvermögen im Zweikampf ermöglichte den Gastgebern in der 25. Minute der Treffer zum 1:1. Aber es sollte noch schlimmer kommen. In der 30. Minute übersah der Unparteiische eine sehr deutlich Abseitsstellung und der Angreifer der Surwolder konnte nur noch durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Freistoß von der Strafraumgrenze nutzten die Gastgeber dann zum 2:1.
In den letzten 10 Minuten vor dem Seitenwechsel folgte dann die beste Phase unserer Mannschaft und das Spiel konnte noch vor der Pause gedreht werden. Florian Roggmann erzielte mit einem  berechtigtem Freistoss von der Strafraumgrenze in der 42. Minute das 2:2 und Fabian Holthaus war es mit dem Halbzeitpfiff, der die 3:2 Führung (Matze Böhm hatte sich schön am linken Flügel bis zur Torauslinie durchgespielt und quer gelegt) erzielte.

Wer nun dachte, die zweite Spielhälfte kann nur besser werden, der wurde enttäuscht. Es wurde kein ansehnlicher Fußball geboten und durch diese Spielweise brachte man sich selber hin und wieder in arge Schwierigkeiten, so dass die JSG Surwold/Esterwegen mit Glück auch hätte zwischenzeitlich dass 3:3 hätte erzielen können. Auf der Gegenseite wurde dann auch zum Teil sehr gute Möglichkeiten ausgelassen, um die Vorentscheidung herbeizuführen. Man trennte sich zu spät vom Ball, legte den letzten Ball nicht quer oder nahm die Schnelligkeit aus der Spielsituation.

So dauerte es bis zur 80. Minuten, ehe Matthias Böhm nach einem Konter mit dem 4:2 die Entscheidung herbeiführte. Sechs Minuten später traf er dann noch nach schöner Flanke von links mit einem Kopfball, als er gegen die Laufrichtung des Keepers zum 5:2 Endstand vollendete.

In einer ganz schwachen Begegnung landete unser Team einen Pflichtsieg, der dann natürlich auch 3 Punkte bringt. Fakt ist, dass die U19 sich in den verbleibenden 6 Begegnungen gewaltig steigern muss, will man das Ziel erreichen.

Nun geht die Mannschaft in eine gut 3 Wochen dauernde Osterpause, da unser Team alle Begegnungen gespielt hat und keine Nachholspiele bestreiten muss.
Das nächste Spiel findet am Freitag, den 25.04.2014,um 19.00 Uhr, in Nordhorn gegen Union Lohne statt.

Heinz Horstjann



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...