Berichte JSG Nordhorn A1

17.03.2014

U19 gewinnt mit 3:1 bei BW Papenburg

Die U 19 ist weiter auf Erfolgskurs und konnte am Sonntag einen verdienten 3:1 Auswärtssieg beim Tabellenvierten in Papenburg einfahren.
Der erste Spielabschnitt war allerdings nicht dass, was die Mannschaft im Stande ist zu leisten und schmeckte den Verantwortlichen gar nicht. Das Team spielte alles andere als im Stile eines Tabellenführers und geriet zu dem auch noch früh (4. Spielminute) mit 1:0 in Rückstand. Man konnte im Verlauf der 1. Halbzeit zwar ein paar Chancen erspielen, für die eigenen Ansprüche, Ziele und Erwartungen des Trainerteams war das aber viel zu wenig und enttäuschend. So ging es mit diesem knappen Rückstand in die Halbzeitpause.

Diese nutzte Coach Carsten Minich um die Mannschaft wach zu rütteln. Ferner wechselte er mit Matze Böhm und Dani Dirksen zwei frische Offensivkräfte ein, was sich in der zweiten Spielhälfte positiv auf unser Spiel auswirken sollte, denn die Gastgeber bekamen mit den schnellen Offensivleuten zunehmend erhebliche Probleme.

Mit Beginn der 2. Halbzeit sah man eine bessere VfL Mannschaft, die dann auch den Status eines Tabellenführers gerecht wurde. Man riss die Begegnung an sich und bestimmte fortan das Spielgeschehen. Es dauerte allerdings bis zur 71. Spielminute, ehe Moritz Smit endlich den überfälligen Ausgleich zum 1:1 erzielte. Nun spielte die Mannschaft ihre Klasse aus und entschied das Spiel innerhalb von nur 9 Minuten zu ihren Gunsten.

Nur 2 Minuten nach dem Ausgleich war es Fabian Holthaus, der sein Team mit 2:1 in Führung schoß. Wiederum nur 6 Minuten später schlug Edeljoker Dani Dirksen zu, der in der 79. Minuten zum 3:1 Endstand einschoß und die Weichen endgültig auf Sieg stellte.

Dani wird damit immer wertvoller für das Team, denn bereits am Wochenende zuvor hatte er mit seinem Treffer zum 2:1 gegen den Tabellenzweiten aus Schwefingen für die  Entscheidung gesorgt.

Somit feierte die U19 alles in allem einen verdienten 3:1 Auswärtssieg in Papenburg und festigte damit die Tabellenführung.

Für die nächsten Spiele heißt es aber, von Beginn an alles abzurufen und eine gute Leistung über 90 Minuten abzuliefern.

Die Stärke der U19 besteht zum einen im großen Kader und der Ausgeglichenheit der Spieler. Carsten Minich ist in der komfortablen Situation, 3-4 Spielerwechsel vorzunehmen, ohne das es zu einem Qualitätsverlust kommt, ganz im Gegenteil. Gerade das Spiel in Papenburg hat gezeigt, dass mit der Hereinnahme zur 2. Halbzeit von Matze Böhm und Dani Dirksen, man in der Lage ist, von der Bank her nachzulegen und die Qualität noch steigern kann. Diese Maßnahme erwies sich mit als spielentscheidend, denn die beiden waren ein belebendes Element im Offensivspiel.

Diese Situation heißt für die Spieler, sich jede Woche neu beim Training einzubringen und es dem Trainer für die nächste Begegnung aufstellungsmäßig schwer zu machen.

Eines hat das Papenburgspiel gezeigt, jeder Spieler ist wichtig für das Team und wird gebraucht. Es geht nur mit vollem Einsatz, jeder muss sich einbringen, Leistung zeigen, im Team unterordnen, um dann letztlich den gemeinsamen Erfolg erreichen zu können.

Am kommenden Samstag (22.03.2014) ist die kampfstarke Mannschaft der JSG Hoogstede/Ringe/Neugnadenfeld (Tabellenfünfter) in Nordhorn zu Gast.

Auch diese Begegnung wird uns wieder alles abverlangen, Anstoß ist um 15.00 Uhr am Ootmarsumer Weg.

Heinz Horstjann



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ...