Berichte JSG Nordhorn A1

18.06.2014

U19 knackt im letzten Saisonspiel die 100 Tore Marke

Zum Saisonfinale gab es im letzten Spiel einen ungefährdeten 4:0 Heimsieg gegen die JSG Freren/Thuine/Andervenne. Da die Meisterschaftsentscheidung ja bereits am Wochenende zu Gunsten des VfL Weiße Elf gefallen war, konnten beide Teams das Spiel entspannt angehen. Trainer Carsten Minich ließ viele Stammkräfte auf der Bank, es kam aber nie ein Zweifel auf, wer hier als Sieger vom Platz gehen würde.

Marko Papenbrock erzielt in der 30. Minute das 1:0, dem Marvin Nöst kurz vor der Halbzeit (44. Minute) das 2:0 folgen ließ. Marvin erzielte dabei in seinem letzten Spiel für den VfL ein ganz besonders Tor, es war das 100. Tor in der laufenden Saison für die U19. Direkt nach dem Wechsel erzielte David Bel Lang in der 47. Minute das 3:0 und Luca Fischer in der 88. Minute den Treffer zum 4:0 Endstand. Die U19 feierte damit einen verdienten Sieg nach einer hervorragenden Saison.

In 24 Spielen gab es für des Team 21 Siege, 1 Unentschieden und lediglich 2 Niederlagen.

Insgesamt wurde 102 Treffer erzielt bei lediglich 26 Gegentoren.

Torschützenkönig wurde Matthias Böhm mit 23 Treffern, das bedeutet Platz 3 in der Bezirksliga.

Nach der Begegnung feierte die U19 den errungenen Titel mit einer Planwagenfahrt durch Nordhorn, sowie einem gelungenen Abschluß bis tief in die Nacht.

Ein herzliches Danke für die tolle Saison an alle Spieler, ihr habt hier wirklich großes geleistet und die A1 des VfL Weiße Elf nach fast 10 Jahren wieder in die Landesliga geschossen. Ein Dankeschön geht hier auch an die Eltern und Fans am Platz, die uns bei allen Spielen unterstützt haben.

Großen Anteil am Erfolg in dieser Saison Trainer Carsten Minich. Er ist zu Saisonbeginn nach Nordhorn gekommen, hat die Mannschaft übernommen und es in kurzer Zeit geschafft, ein Team zu bilden, welches miteinander funktioniert. Es war mit Sicherheit nicht immer einfach, Carsten ist aber konsequent seinen Weg gegangen. Er hat sehr viel an Zeit und Energie investiert und hat sich den Titel damit auch mehr als verdient.

Ein großer Dank gilt auch dem weiteren Trainer- und Betreuerteam, Stefan Havenga (Co-Trainer) , Christian Knüver (Teammanager) und Niklas Volkers (Betreuer).

Wir alle haben sehr gut zusammengearbeitet, es hat riesig Spaß gemacht.

Vom erfolgreichen Team werden die Spieler des älteren Jahrsgangs die Seniorenmannschaften des VfL Weiße Elf verstärken, einige Spieler verlassen auch den Verein. Lars Hubelitz schließt sich Sparta Nordhorn an, Marvin Nöst kehrt nach 6 erfolgreichen Jahren zu seinem Heimatverein RW Lage zurück und Florian Roggmann, Hendrik Horstjann und Fabian Holthaus schließen sich der JSG Obergrafschaft an.

Niklas Volkers und Stefan Havenga beenden ebenfalls ihre Tätigkeit aus beruflich- und zeitlichen Gründen.

Ich werde nach 13 überwiegend schönen Jahren meine Tätigkeit im Jugendfußball beenden.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, ich habe viele Spieler, Eltern, Vereinsverantwortliche und Fußballinteressierte kennen lernen dürfen.

Ein besonderer Dank gilt hier Carsten und Christian für die vielen Jahre der Loyalität, Zusammenarbeit, Vertrauen und Freundschaft. Euch Beiden alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft. Sich mit einem Meisterschaftstitel mit der U19 des VfL Weiße Elf zu verabschieden, war für mich eine ganz besondere Freude, ich möchte das Jahr mit euch nicht missen.

Ich wünsche euch allen für die Zukunft Gesundheit und Zufriedenheit. Euch Spielern sportlichen Erfolg, eine verletzungsfreie Sportlaufbahn, beruflichen Erfolg und alles erdenklich Gute. Dem VfL Weiße Elf Nordhorn für die Zukunft alles Gute.

Danke für die schönen Stunden auf und neben dem Sportplatz.

Heinz Horstjann



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...