Berichte JSG Nordhorn A1

17.10.2011

A1-Jugend: 4:2 gegen Emsbüren
Vierter Sieg in Folge

Die A1 hat am Samstag ihren vierten Sieg in Folge gefeiert. Gegen die JSG Emsbüren gewann der VfL Weiße Elf nach ereignisreichen 90 Minuten mit 4:2.
Wir gingen mit einer eigenen Rumpfelf in dieses Meisterschaftsspiel, da insgesamt sieben Spieler wegen Urlaubs, Arbeit oder aufgrund von Verletzungen nicht mitwirken konnten. Unterstützt wurden wir durch die B-Jugendlichen Lars Hubelitz, Marco Papenbrock, Nils Walterbach und Timo Stroot, welche alle Spielanteile bekamen.

Der Ball lief vom Anpfiff an sehr gut in unseren Reihen und wir verbuchten gleich zu Beginn einige Tormöglichkeiten, die aber entweder nicht konsequent ausgespielt wurden oder vom sehr guten Torwart des Gegners entschärft wurden. In der 17. Minute war es dann soweit, ein langer Ball über die rechte Seite wurde von Marcel Böhm in den Strafraum geführt und zum 1:0 in die rechte Ecke verwandelt. Wir spielten nun etwas entspannter, wurden aber noch torgefährlicher. Der Ball lief gut über die Flügel und die beiden Sturmspitzen Sebastian Creemer und Kai Voigt wurden häufig in Strafraumnähe gesucht und kamen auch zu gefährlichen Abschlüssen.

Belohnt wurden unsere schön heraus gespielten Chancen durch Tore von Sebastian Creemer in der 29. Minute sowie Kai Voigt in der 38. Minute. Beide konnten nach schönen Kombinationen jeweils wenige Meter vor dem Tor einnetzen. Bis zur Halbzeit wurde noch ein weiteres Tor für uns aufgrund Abseitsstellung nicht anerkannt.

In der zweiten Halbzeit wurde einigen Spielern eine Pause gegönnt, wodurch unser Spielfluss litt. Wir waren nicht mehr so durchschlagskräftig wie in der ersten Halbzeit und der Gegner witterte seine Chance. Durch einen Foulelfmeter in der 65. Minute und einen Freistoß in der 81. Minute stand es plötzlich nur noch 3:2 für uns. Nachdem von draußen lautstark unterstützt wurde, fanden wir zum Ende des Spiels noch einmal zu unserem Spielrhythmus der ersten Spielhälfte und kamen zu Chancen durch Avdyl Kurpali, Sebastian Creemer, Eric Herrmann und Nils Walterbach.

Aber erst ein Elfmeter nach Foul an Kai Voigt, brachte die endgültige Entscheidung in diesem Spiel. Avdyl "Dully" Kurpali nahm sich das Spielgerät und donnerte es humorlos zum 4:2 in die Maschen. Nach dem mittlerweile vierten Sieg in Folge steht die A1 auf dem 4. Tabellenplatz in der Bezirksliga und bereitet sich nun auf die nächsten beiden Partien in Haselünne (29.10.) und Wietmarschen (1.11.) vor.



... | 51 | 52 | 53 | 54