Berichte JSG Nordhorn A1

26.05.2014

U19 besiegt JSG Emsbüren/Listrup/Leschede mit 5:1

Die U19 hat im vorletzten Heimspiel gegen die JSG Emsbüren/Listrup/Leschede einen wichtigen und völlig verdienten 5:1 Heimsieg eingefahren.
Die Mannschaft spielte eine sehr gute erste Halbzeit und die Partie war mit dem 4:0 Pausenstand praktisch schon entschieden.
Die Mannschaft ging konzentriert mit viel Einsatz und Laufarbeit zu Werke und stand eng am jeweiligen Gegenspieler. So kam man dann auch zwangsläufig zu den ersten Torchancen. Es dauerte bis zur 18. Minute, bis Florian Roggmann nach einem Eckball zum 1:0 einköpfte und sein Team in Führung brachte. Zuvor hatte Dani Dirksen bereits eine große Tormöglichkeit ungenutzt gelassen. Die U19 bestimmte das Spiel und drängte weiter.
Die Konterangriffe der Gäste waren nur sporadisch. In den letzten 9 Minuten vor der Pause entschied unser Team dann das Spiel, indem eine 4:0 Pausenführung herausgeschossen wurde.
Das 2:0 erzielte dabei Dani Dirksen in der 36. Minute mit einem Freistoss. Der Ball schlug flach in die untere linke Ecke des Gästetores ein. In der 43. Minute wurde Dani dann im Strafraum der Gäste von den Beinen geholt, der Schiedsrichter zeigte folgerichtig auf den Elfmeterpunkt. Matthias Böhm legte sich den Ball zurecht und verwandelte sicher zum 3:0.
Praktisch mit dem Pausenpfiff fiel dann noch das 4:0, Torschütze war wieder Dani Dirksen.
Matthias Böhm war in der eigenen Hälfte in Ballbesitz gekommen, lief bis zur Mittellinie und spielte dann einen genialen Pass genau in den Lauf des in die Spitze gestarteten Dani Dirksen. Dieser lief noch ein paar Meter in Richtung Tor und verwandelte sicher zum 4:0. Damit ging es dann auch in die Halbzeit.
Eine klasse Vorstellung der U19, die Zuschauer und Anhänger des VfL waren vollends zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft.
Nach dem Wechsel hatte man zunächst den Eindruck, dass unsere Mannschaft im Gefühl der sicheren Führung mit ein paar Prozent weniger Einsatz zu Werke ging.
Die Gäste, die nicht nach Nordhorn gekommen waren, um die Punkte kampflos abzuschenken, versuchten jetzt nach der Pause anzugreifen. Da die Konzentration bei uns ein wenig nachgelassen hatte und man den Gegenspielern zu viele Freiheiten gewährte, schlichen sich in der Defensive Unsicherheiten ein und es kam zu unnötigen Fehlpässen und Ballverlusten. Diese Phase nutzten die Gäste dann in der 51. Minute zum 4:1.
Die JSG versuchte nun, die Gelegenheit für sich zu nutzen. Im Laufe der Begegnung bekam unser Team das Spiel aber wieder besser in den Griff.
In der 74. Minute schoss Florian Roggmann seinem zweiten Treffer an diesem Tag.
Er drang von links in den Strafraum ein, spielte noch einen Gegenspieler aus und vollendete mit einem Linksschuss ins kurze Eck zum 5:1. Dabei blieb es auch bis zum Schlusspfiff.
Ein verdienter Sieg mit einer sehr guten ersten Halbzeit.
Das Ziel Meisterschaft ist jetzt in greifbare Nähe gerückt. Bei noch 2 ausstehenden Spieltagen hat die Mannschaft 2 Punkte Vorsprung vor dem Verfolger aus Schwefingen.
Somit ist in den letzten zwei Begegnungen volle Konzentration und Einsatz gefordert.
Zunächst fährt das Team der U19 jetzt auf Mannschaftsfahrt nach Spanien, um den nötigen Teamgeist für den Meisterschaftsendspurt zu tanken.
Am 14.06.2014 steht dann das vorletzte Meisterschaftsspiel bei Alemannia Salzbergen an.
Anstoß in Salzbergen ist um 16.00 Uhr.

Heinz Horstjann
 
 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...