Berichte JSG Nordhorn A1

11.05.2014

U19 spielt 2:2 gegen den TuS Lingen

Im Spitzenspiel unserer U19 gegen den TuS Lingen (Tabellendritter) reichte es im Heimspiel beim 2:2 Unentschieden nur zu einem Punkt.

Bei Regenwetter traf unsere Mannschaft auf den TuS Lingen und wollte die Tabellenführung verteidigen. Das Spiel begann ohne große Höhepunkte und Torchancen auf beiden Seiten.

Nach 20 Minuten kam unsere Mannschaft etwas besser ins Spiel und zu ersten Chancen.
Die größte vergab Marco Löffler, nachdem Nils Walterbach auf der rechten Seite Matthias Böhm in Szene gesetzt hatte, dieser sich durchspielte und mustergültig quer auf den völlig frei stehenden Marco legte. Leider strich sein Linksschuss am langen Eck vorbei, dass hätte die 1:0 Führung sein müssen.

So kam es dann einmal wieder, wie es kommen musste, wer seine Chancen nicht nutzt und selber überflüssige Fehler begeht, der wird bestraft. In der 34. Minute bekamen die Gäste zentral vor dem Tor einen völlig überflüssigen, aber berechtigen Freistoß zugesprochen. Keeper Lars Hubelitz konnte den nassen Ball nur nach vorne anwehren, keiner unserer Abwehrspieler reagierte und lief dem Ball nach, so dass ein Spieler der Gäste keine Mühe hatte, den Abklatscher zur 1:0 Führung des TuS Lingen im Tor unterzubringen. Es kam aber noch dicker, in der 42. Minute kam es vor unserem Strafraum innerhalb kürzester Zeit zu 3-4 völlig unnötigen und naiven Foulspielen, die natürlich jedes mal einen Freistoß für die Gäste brachten. Einen davon nutzen die Lingener zum 0:2, indem der Ball aus halbrechter Position im langen Eck einschlug. Nach diesem Schock hatten wir vor der Pause noch 2 gute Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, diese konnten letztlich aber nicht genutzt werden.

So ging es mit einem enttäuschenden 0:2 in die Halbzeit, wobei das Ergebnis den Spielverlauf ein wenig auf den Kopf stelle, denn außer den 2 Standardsituationen, die zu den Toren führten, hatten die Gäste keine einzige Torchance. Wobei man noch erwähnen müsste, dass unser Team auch weit vom eigenen Leistungsvermögen entfernt war.

Nach dem Wechsel zeigte unsere Mannschaft dann ein Gesicht, was man eigentlich von der ersten Minute an erwartet und gefordert hatte.

So dauerte es lediglich bis zur 50. Minute, als Matthias Böhm zentral vor dem Tor an den Ball kam, im Strafraum noch ein paar Schritte Richtung Tor machte und den Ball dann sicher unten links einschoss.

Der Anschlusstreffer war dann das Signal zur Aufholjagd. Es dauerte lediglich weitere 6 Minuten, als Marco Löffler den 2:2 Ausgleich erzielen konnte. Das Team war am Drücker und wollte mehr.

Es gab eine Vielzahl an guten Torchancen, es fehlte aber die letzte Konsequenz. Anstatt auf dem nassen Boden kurz vor, bzw. an der Strafraumgrenze ein Abschluss zu suchen, wurde zu oft quer oder ein letzter Pass gespielt und ein Abwehrbein der Gäste vereitelte den Torerfolg.

Was folgte war eine hektische Schlussphase mit 8 Minuten Nachspielzeit. Die Gäste beschränkten sich nur noch auf Ergebnishalten und das mit allen Mitteln.

Das hatte zur Folge dass sich der TuS Lingen diverse gelbe Karten, 2 Zeitstrafen, eine rote Karte und einen Platzverweis für den Trainer einhandelte. Letztlich gelang es den Gästen aber, dass 2:2 über die Zeit zu retten und einen Punkt zu sichern.

In den Schlussminuten wurde uns dann auch noch ein ganz klarer Handelfmeter verwehrt, als ein Lingener Spieler, der vor dem leeren Tor am Boden lag, den Torerfolg mit beiden Händen verhinderte. Leider blieb die Pfiff des Unparteiischen aus.

Unser Team hat alles versucht und in die Waagschale geworfen, vorzuwerfen ist lediglich die mangelhafte Chancenverwertung, die ein wenig verschlafene erste Halbzeit und die überflüssigen Standartsituationen, die den Gästen in der ersten Halbzeit ermöglicht wurden und letztlich ja auch zu den 2 Gegentoren führten.

Heute hat die U19 leider 2 Punke verschenkt und musste die Tabellenführung an Schwefingen abgeben, die das Heimspiel gegen Union Lohne mit 5:2 gewannen. Schwefingen führt jetzt mit einem Punkt vor unserer Mannschaft die Tabelle an, hat allerdings auch ein Spiel mehr absolviert.

Am kommenden Mittwoch (14.05.2014, Anstoß um 19.00 Uhr) hat unsere Mannschaft die Möglichkeit, sich beim Auswärtsspiel bei der JSG Neuenhaus/Emlichheim die Tabellenführung zurück zu erobern.

Eine sicherlich schwere Aufgaben, aber wenn die Mannschaft sich die Meisterschaft aus eigener Kraft sichern will, heißt es, verlieren verboten.

Heinz Horstjann



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...