Berichte B-Juniorinnen

29.09.2012

Unglückliches 3:5 bei Borussia Emsdetten

Auf ungewohntem Kleinspielfeld mussten sich die B1-Juniorinnen am Freitag (28.9.) in ihrer ersten Partie des diesjährigen VW Cups mit 3:5 bei Borussia Emsdetten geschlagen geben. Der VfL Weiße Elf nimmt mit einer C-Juniorinnen-Auswahl an dem Wettbewerb teil.

Im regulären Spielbetrieb der Kreisliga Grafschaft Bentheim hat der Verein sein Team eine Altersklasse höher gemeldet. In Emsdetten hatten die Nordhornerinnen anfangs einige Probleme und mussten schnell das 0:1 hinnehmen. Dann nahm man aber das Heft in die Hand und Ulrike Kronemeyer erzielte das 1:1.

Kurz vor der Halbzeit entwickelte sich die Spiel entscheidende Szene. Jasmin Oldehinkel verwandelte einen Strafstoß und alle Zuschauer dachten, das 2:1 gesehen zu haben. endlich das 2:1. Der Schiedsrichter ließ den ruhenden Ball aber wiederholen, und dieses Mal hielt die Torhüterin. Mit einem 1:1 ging es in die Pause.

In der zweien Halbzeit erwische das spielstarke Team aus Emsdetten den besseren Start und erzielte zwei Treffer nach Unaufmerksamkeiten in der Defensive. Ein Treffer wurde aus einer klaren Abseitsposition erzielt, wofür sich der Schiedsrichter auch nach dem Spiel entschuldigte. Die Nordhorner Kickerinnen spielten weiter nach vorne, mussten dann aber einen Konter hinnehmen – 1:4.

Der VfL Weiße Elf hingegen nutzte seine Torchancen nicht und hatte viel Pech im Abschluss. In den letzten zehn Minuten wollte man noch einmal alles versuchen und löste die Dreierkette auf. Die Spielerinnen machten enorm viel Druck und Ulrike Kronemeyer konnte noch zweimal einnetzen.

Zum Schluss war es ein Spiel mit offenem Visier, in dem Emsdetten noch zum 5:3 traf. Das temporeiche Spiel hätte ein Remis verdient. Das starke Borussen-Team bestand nur aus Auswahlspielerinnen.

Klaus Buscher
 



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19