Berichte JSG VV Nordhorn E-Juniorinnen

11.05.2013

Erfolgreiche Duelle mit Bad Bentheim

Gegen gleich zwei Mannschaften aus Bad Bentheim mussten die E-Juniorinnen zuletzt antreten. Dabei gab es ein Remis und einen Sieg für den VfL Weiße Elf.

Nur eine Woche nach dem unglücklichen Ausscheiden im Pokalhalbfinale trafen die E-Juniorinnen in der Meisterschaftsrunde erneut auf die SG Bad Bentheim. Am Ende hieß es nach 50 gespielten Minuten 2:2. Etwas schade, da man nach nur wenigen Minuten mit 2:0 geführt hatte. Jana Steiner brachte die Nordhornerinnen in der fünften Minute durch einen Weitschuss mit 1:0 in Front, kurze Zeit später überwand sie dann die Torhüterin ein weiteres Mal und erhöhte auf 2:0 mit einem Flachschuss ins lange Eck.

Dann aber ließ man die Gegnerinnen kommen und postwendend erzielten sie nach einer Ecke den Anschlusstreffer. Es entwickelte sich ein rasantes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Bis zur Halbzeit fielen aber keine weiteren Tore. Nach der Halbzeit ging der Schlagabtausch munter weiter. Die größte Chance erspielte sich Lena Muhlmann. Freistehend vor dem gegnerischen Tor scheiterte sie aber mit dem Schuss an der Torhüterin. Ebenso konnten die zahlreichen Tempogegenstöße nicht in einen Torerfolg umgemünzt werden. Einen ganz starken Tag hatte Vanessa Mertig im Tor, die ein ums andere Mal die Angriffe der Bad Bentheimerinnen entschärfte. Zehn Minuten vor Schluss war aber auch sie gegen einen strammen Schuss in die rechte unter Ecke machtlos. Zum Leidwesen war das der Ausgleich zum 2:2. Dies war dann auch sogleich der Endstand in einem spannenden Spiel, das auch 5:5 hätte ausgehen können.

Zeit zum Durchatmen blieb kaum. Denn nur wenige später ging es weiter. Mit einer wirklich beeindruckenden Leistung haben die E-Mädchen am Freitag (10.5.) einen mehr als verdienten Sieg eingefahren. Am Ende hieß es 3:1 gegen den SV Bad Bentheim. Von Anfang an bestimmte man das Spiel und ließ Ball und Gegner laufen, erspielte sich Torchancen und traf dreimal in der ersten Halbzeit den Pfosten. Das Paradoxe an der ersten Halbzeit war, das der SV Bad Bentheim eine Torchance hatte und diese auch gleich nutzte und überraschend in der zehnten Minute in Führung ging.

Total verkehrte Welt, aber noch hatte man dann ja 25 Minuten, um das richtig zu stellen. Nach der Halbzeit bestimmte der VfL Weiße Elf weiterhin das Geschehen, und irgendwann wird man dann doch für so viel Mühe und Einsatz belohnt: In der 33. Minute gelang Jana Steiner mit einen tollen Schlenzer ins linke untere Eck der sowas von verdiente Ausgleich, und das auch noch mit dem linken Fuß! Das weckte natürlich neue Kräfte und fünf Minuten später dann der erlösende Treffer zur 2:1-Führung durch Lena Muhlmann. Energisch setzte sie sich im Zweikampf, im Strafraum durch und versenkte unhaltbar aus kürzester Distanz.

Zu guter Letzt dann noch in der 41. Minute das finale 3:1 wiederum durch Lena Muhlmann, die allein aufs Tor stürmend an der heraus eilenden Torhüterin vorbei ins Tor schob. Dabei blieb es dann auch. Die Freude nach dem Sieg war riesengroß und jeder der Zuschauer zollte den Mädchen den verdienten Respekt für einen grandiosen Auftritt. Ein Dank auch nochmal an alle die uns bei den Spielen immer so zahlreich und lautstark unterstützen, denn das haben sich die Mädchen mittlerweile auch mehr als verdient. Somit bleibt das Team weiterhin im Punktspielbetrieb des Jahres 2013 ungeschlagen und festigte den Mittelfeldplatz in der Kreisliga.

Am Sonntag (12.5.)  nehmen die E-Juniorinnen an einem Turnier in Bad Bentheim teil, dort werden sie sich unter anderem mit Vertretern aus NRW messen können. Und am Dienstag (14.5.) ein weiteres Heimspiel, diesmal gegen den aktuellen Tabellenführer der Kreisliga, den SV Olympia Uelsen. Anstoß ist 17 Uhr.

Dino Schonhoff



... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ...