Berichte JSG VV Nordhorn E-Juniorinnen

18.01.2013

Platz drei in der HKM-Vorrunde

Die E-Juniorinnen sind derzeit in der Halle aktiv. Trainer Dino Schonhoff berichtet über die bisherigen Turniere.

Am 29.12.12 stand die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften, in der Jahnsporthalle in Schüttorf, an. Gespielt wurde in 2 Gruppen a 4 Teams, die jeweiligen Gruppensieger bestreiten Mitte Februar das Finale der HKM. Wir waren in der Gruppe B zusammen mit dem SV Suddendorf-Samern, SG Bad Bentheim und Borussia Neuenhaus. Nach dem 1:0 Sieg (Tor: Lena Muhlmann) gegen die SG Bad Bentheim, unterlagen wir dem späterenGruppensieger SV SuSa mit 0:3, im dritten Spiel des Tages kamen wir trotz überlegenden Spiel nicht über ein 0:0 gegen Bor. Neuenhaus hinaus. Am Ende waren wir auf Grund des etwas schlechteren Torverhältnis Dritter. In der Gruppe A wurde der Favorit von SV Olympia Uelsen Erster vor den Teams vom SV Bad Bentheim, RW Lage und SV Wietmarschen.

Guter Auftakt ins Neue Jahr
Beim alljährlichen Hallenturnier der SG Bad Bentheim am 02.01.13 belegten unsere E-Juniorinnen einen respektablen 4. Platz, und schrammten nur um ein Tor am Podestplatz vorbei. Zumal wir auch ersatzgeschwächt (der komplette Sturm mit Vanessa Mertig, Lena Muhlmann, und Letizia Brill fehlte,ebenso im Mittelfeld Joia Schlottmann und krankheitsbedingt Abwehrspielerin Chiara Secci) antreten mussten. Beim Rundenturnier mit 7 Mannschaften aus NDS und NRW erwischten wir einen unglücklichen Start. Im ersten Spiel des Tages trafen wir auf die SG Bad Bentheim I, die wir in zwei vorherigen Hallenturnieren jeweils 1:0 besiegen konnten, war uns diesmal das Glück nicht hold, und verloren sehr unglücklich mit 0:1, das Tor fiel kurz vor Schluss. Im zweiten Spiel trafen wir auf den NRW-Vertreter von FC Lau-Brechte II, und es spiegelte sich leider das gleiche Spiel ab. Wir konnten leider unsere Chancen nicht nutzen und kassierten kurz vor Schluss den Gegentreffer zum 0:1. Im dritten Spiel gegen die erste Mannschaft von FC Lau-Brechte, die auch verdient Turniersieger wurden, konnten wir prima mithalten und hielten lange das Spiel offen. Nach einem frühen 0:1 Rückstand gelang uns das 1:1, durch eine tolle Aktion von Svenja Riedel. Doch kurz vor Schluss gelang unserem Gegner noch das siegbringende 1:2 durch einen abgefälschten Ball unhaltbar für Joelin Gnass. Etwas Ernüchterung machte sich breit nach 3 Spielen , noch ohne Punkt dazustehen. Aber unsere Mädchen lassen sich wie ja schon sooft nicht entmutigen, bewiesen Moral und Kampfgeist und sollten in den restlichen Partien keine Niederlage mehr kassieren. Der Auftakt zur zweitenTurnierhälfte gelang souverän, völlig verdient gewannen wir gegen SV Bad Bentheim II mit 1:0. Das goldene Tor gelang Lea-Michelle Rhein mit einem klasse Drehschuss. 1:0 hieß es auch nach gespielten 8 Minuten im 5.Spiel gegen SG BadBentheim II. Hier konnte sich Elsa-Marleen Agarius mit einem Gewaltschuss vom Torkreis in Szene setzen. Auch hier spielten wir wieder unseren tollen Angriffs und Tempofußball. Im letzten Spiel reichte die Kraft noch zu einem 1:1 gegen SV Bad Bentheim I. Kurz vor Schlußschossen die Burgstädterinnen den Ausgleich nachdem wiederum Elsa-Marleen Agarius uns zuvor in Führung brachte.

Ein kleines Zwischenfazit:
Innerhalb von 16 Tagen haben unsere Mädels an drei Turnieren teilgenommen. Alle mit guten Leistungen. Sie knüpfen hier schon an ihre tollen Ansätze aus derHinspielserie der Meisterschaftrunde an. Für einen, für die Rückrunde mit 13 Mädchen umfassenden Kader der spielerisch enorme Fortschritte macht eine durchweg positive Entwicklung. Dieses ist auch Ansporn für mich als Trainer dort weiter anzusetzen und taktisch und spielerisch weiter Prozentpunkte herauszuholen. Nicht zu vergessen ist auch das mittlerweile im besser eingeprägte neue Spielsystem, das den Mädels läuferisch und kämperisch viel abverlangt, aber sehr positiv angenommen und zum Teil sehr gut umgesetzt wird. Es macht nicht nur Spaß diese Mannschaft zu trainieren, sondern unsere Mädels zeigen wirklich jeden wie toll Mädchenfußball sein kann. Voller Stolz stehen Eltern am Spielfeldrand um ihre kleinen Heldinnen anzufeuern. Weiter so Mädels, die Zukunft beginnt jetzt…

Dino Schonhoff



... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ...