Berichte JSG VV Nordhorn E-Juniorinnen

19.12.2012

Gelungener Auftakt in die Hallensaison

Einen großen Erfolg konnten die E-Juniorinnen am dritten Adventssonntag verbuchen. Beim mit sechs Mannschaften stark besetzten Turnier in Wilsum konnte man sich hinter dem Ausrichter und Turniersieger Olympia Uelsen den zweiten Platz sichern.

Dabei verwies der VfL Weiße Elf die Teams aus Wietmarschen, Neuenhaus, Lage und Twist auf die Plätze. Nach fünf Spielen mit drei Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage war die Freude riesengroß.

Mit der Vorgabe, einfach nur Fußball zu spielen und alles zu geben, starteten die E-Juniorinnen mit zehn Mädchen Richtung Wilsum. Krankheitsbedingt mussten Elsa Agarius und Stammtorhüterin Joelin Gnass passen. Auch Lorena Gilzer war verhindert. Somit lag es an der eigentlich etatmäßigen Stürmerin Vanessa Mertig, die Bude sauber zu halten.

Im ersten Spiel des Tages hatte man es mit dem SV Wietmarschen zu tun. Nach zehn gespielten Minuten und dem entscheidenden 1:0 durch Lena Muhlmann war ein gelungener Einstand ins Turnier geglückt. Zudem hat sich der VfL Weiße Elf für die unglückliche Saisonniederlage im Sommer revanchiert.

Das zweite Spiel gegen Borussia Neuenhaus verlief ebenso erfolgreich, auch hier konnte man sich für die knappe Niederlage im laufenden Meisterschaftsspielbetrieb revanchieren. Torschützin zum 1:0-Sieg war diesmal Marie-Christin Dieler mit einem tollen Heber aus kurzer Distanz.

Als nächstes wartete der emsländische Vertreter JSG Grenzland Twist. Auch hier spielten die E-Juniorinnen tollen Kombinationsfußball. Wiederum war es Lena Muhlmann vorbehalten, drei Minuten vor Schluss den 1:0-Siegtreffer zu markieren. Wie auch in den Spielen davor zeichnete sich Vanessa Mertig ein ums andere Mal aus und hielt den Kasten sauber.

Nach drei Siegen musste man dann aber eine erwartete Niederlage gegen die Gastgeberinnen und haushohen Favoritinnen hinnehmen. Gegen die spielstarken Mädchen aus Uelsen, die auch als Tabellenführer der Meisterschaftsrunde überwintern, spielte man trotzdem gut mit und hielt das Ergebnis in Grenzen.

Im letzten Spiel des Tages blieb es nach zehn Minuten torlos gegen Rot-Weiß Lage, trotz guter Torchancen, aber auch schon etwas erschöpft, gelang nicht der verdiente Treffer. Dieses Remis reichte aber, um den zweiten Tabellenplatz zu sichern. Am Samstag (29.12.) steht dann die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft in Schüttorf an. Dort hofft das Team, den Aufwärtstrend bestätigen zu können.

Dino Schonhoff



... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ...