Berichte JSG VV Nordhorn E-Juniorinnen

25.11.2012

Fazit der Hinrunde in der Kreisliga

Die E-Juniorinnen des VfL Weiße Elf.

Mit insgesamt neun Mädchen sind die E-Juniorinnen in die laufende Saison gestartet. Mittlerweile konnten mit Letizia Brill und Lorena Gilzer zwei weitere Spielerinnen in den Reihen des Teams begrüßt werden. Und weitere Kickerinnen sind stets willkommen.

Der Trainingsbetrieb wird sehr rege wahrgenommen, momentan wird eine weitere Spielerin mehr zum Rückrundenstart zur Verfügung stehen. Die Saison begann am 11. September mit dem ersten Meisterschaftsspiel bei der SG Bad Bentheim, das nach umkämpften 50 Minuten 3:3 endete. Nach einer 2:0-Führung ließ man die Gegnerinnen wieder ins Spiel kommen und erlaubte ihnen sogar eine 3:2-Führung. Doch durch Kampfgeist und unermüdlichen Einsatz gelang dann doch noch der hochverdiente Ausgleich.

Eine Woche später war die Mannschaft von Borussia Neuenhaus zu Gast am Ootmarsumer Weg. In einer bis zum Ende spannenden und umkämpften Partie musste der VfL Weiße Elf kurz vor Schluss das 0:1 durch ein unglückliches Eigentor hinnehmen. Dabei blieb es auch trotz einiger guten Torchancen. Am 25. September stand die dritte Partie an, auswärts war der Gegner diesmal Rot-Weiß Lage. Dort holten die E-Juniorinnen nach zweimaligem Rückstand ein 2:2. Bemerkenswert war, dass die Mannschaft krankheitsbedingt nur sieben Mädchen aufbieten konnte, somit war es doch ein tolles Ergebnis.

Zehn Tage später folgte das Heimspiel gegen den SV Wietmarschen. Wie auch gegen Neuenhaus ließ man zu viele Chancen aus und wurde durch ein Gegentor bestraft – der VfL Weiße Elf unterlag letztlich mit 0:1. Aber auch hier stimmte die Leistung. Am 16. Oktober war man beim SV Bad Bentheim zu Gast, gegen die zu den Favoritenkreis zählende Mannschaft verloren die E-Juniorinnen zwar mit 2:0, konnten aber die beste Mannschaftsleistung abrufen und kassierten erst kurz vor Schluss das zweite Gegentor, nachdem man auf den Ausgleich gedrängt hatte.

Am 9. November hatte man es auswärts mit einem der beiden Titelaspiranten aus Uelsen zu tun, gegen diese sehr spielstarke Mannschaft gelang wenigstens kurz vor Schluss der Ehrentreffer zum 1:9, aber nichtsdestotrotz stimmten auch hier der Einsatz und der Kampf. Eine Woche später trafen die Mädchen dann auf den anderen Titelfavoriten. Der VfL Weiße Elf war zu Gast beim SV Suddendorf-Samern. Auch dort konnte man trotz einer eindeutigen 0:8-Niederlage kämpferisch überzeugen.

Das letzte Hinrundenspiel bestritten die E-Juniorinnen am 23. November in Schüttorf - und endlich konnte man nach Spielschluss jubeln, denn nach einem völlig verdienten 3:1-Sieg belohnten sich die Mädchen für eine tolle Hinrunde. Nach dem 2:0, einem Doppelpack durch Vanessa Mertig, ließ man sich auch nicht durch ein Gegentor schocken, und machte kurz danach per verwandeltem Neunmeter durch Elsa Agarius endgültig den Sack zu.

Somit hat man nach acht Spielen zwar erst fünf Punkte auf dem Konto, aber es ist doch eine deutliche spielerische Tendenz nach oben und eine positive Entwicklung der Mädchen abzusehen. Individuell betrachtet haben sich alle Spielerinnen vor allem technisch und kämpferisch zum Vorjahr, wo sie zum größten Teil nur Ersatzspielerinnen waren, verbessert.

Sie versuchen taktische Anweisungen umzusetzen, auch ist schon ein gewisser Spielwitz und Ideenpotential vorhanden, des Weiteren integrieren sich auch die neuen Spielerinnen in die Mannschaft prima. Das größte und auch wohl wichtigste Plus dieser Mannschaft ist aber der  olle Zusammenhalt und Teamgeist untereinander. Da kämpft und rackert jede für jede.

Im Kreispokal hatte man in der ersten Runde ein Freilos und muss nun erst im März 2013 zuhause gegen RW Lage im Viertelfinale antreten. Im Hinblick auf das Hinspiel eine lösbare Aufgabe. Ab dem 30. November bereiten sich die E-Juniorinnen auf die Hallensaison vor. Gespickt mit einigen Hallenturnieren und der Hallenkreismeisterschaft am 29. Dezember in Schüttorf überbrückt man so die Zeit bis zum Rückrundenstart Mitte März.

Ein ganz herzlicher Dank gebührt den Eltern, Großeltern etc., die das Team immer tatkräftig um und am Fußballplatz unterstützen, Trikots waschen und als Fahrdienst fungieren, des Weiteren die Sponsoren, die das Team mit Trikots, Shirts und Bällen versorgt haben, und natürlich den (Eltern)Betreuern Sandy Mertig und Olaf Rhein. Ab der Rückrunde wird dieses Team durch Denise Schirm zusätzlich verstärkt.

Dino Schonhoff

 

Trainingszeiten(Halle):
freitags von 17.30 - 19.00 Uhr, Blankeschule, Klarastraße  

Trainingszeiten(draußen):
montags und freitags von 17.00 - 18.30 Uhr



... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ...