Berichte Fußball-Abteilung

12.08.2014

Geeste 2014: 10 Tage voller Aktion, Fun und Party!

Wie auch in den letzten Jahren hat unsere Jugendabteilung wieder eine 10-tägige Sommerfreizeit für Kids im Alter von 9-13 Jahren angeboten. Dieses Jahr fand die 27. Auflage dieser traditionellen Veranstaltung wieder im Jugendhaus am Speicherbecken in Geeste (Emsland) statt. Das Selbstversorgerhaus im Naherholungsgebiet mit vielen sportlichen Freizeitmöglichkeiten hat sich in den letzten Jahren zum idealen Zielort unserer Sommertour entwickelt.

Nicht nur jugendlichen Teilnehmer freuten sich bereits viele Tage vor dem Abreisetag auf die Tour, sondern auch die ehrenamtlichen Jugendgruppenleiter fieberten dem Start entgegen.

Die ausgebuchte Freizeit startete mit einem stressfreiem Einzug im Jugendhaus, wo da zunächst mal die Betten bezogen wurden. Dies dauerte allerdings nicht lange und die Kids besuchten mit ihren Gruppenleitern sofort das nahegelegene Speicherbecken. Nach dem ersten Abendessen standen dann einige lustige Kennenlernspiele auf dem Programm, bevor dann eine kurze Party den Abend abschloss.

Nach einer kurzen Nacht ging es dann gleich sportlich zur Sache, auf dem Fußballfeld rollte dann die Lederkugel bis zur nächsten Badepause. Das bunt gefächerte Programm hatte neben vielen sportlichen Spielen, auch ein Wissensquiz und sonstige Spielshows parat.

Die Jugendgruppenleiter hatten in stundenlanger Vorbereitung bereits viele Shows und Spiele in Nordhorn vorbereitet und so konnten sich die Teilnehmer auf ein gefülltes, aber nicht zu volles Programm freuen. Spiele wie „Crazy-Brennball“, „Spiel ohne Grenzen“ oder „All-Sports-Tournament“ verlangten den Kids vor allem eins ab, Spaß zu haben.

Spontan hatte das Küchenteam auch die Organsation eines Ausfluges übernommen und so ging es unter dem Decknamen „K-Day“ zur „Swinggolf Anlage“ nach Mehringen, wir dann so mancher Golfball durch die weiten Felder flog. Ein toller Tag, nur leider meinte die Sonne es so gut, dass die Gruppe nach 3 Stunden golfen erst wieder eine Erfrischung brauchte. Da kam natürlich das Speicherbecken wieder gerade recht.

Die meist abendlichen Spielshow, wie „Wetten dass!?“, „Schlag das Betreuerteam“ oder „Familienduell“, die eigens für unsere Freizeit von den Gruppenleitern umgebaut wurden trugen dann zur großartigen Stimmung bei und sorgten sehr schnell dafür, dass aus den Jugendlichen der unterschiedlichen Altersgruppen eine große Gemeinschaft entstand und das „WIR-Gefühl“ Einzug hielt.

Aber nicht nur aktionreiche Spiele, sondern auch das hervorragende Essen und die verschiedenen Abendshows waren große Guten-Laune-Garanten!

Die Jungs konnten sich in Geschicklichkeitsspielen, Denkaufgaben und sportlichen Herausforderungen beweisen und ihre Fähigkeiten als Teamplayer entdecken.

Neben den Mahlzeiten gab es mehrfach täglich die Möglichkeit das mitgebrachte Taschengeld an der Lagerbank abzuheben und am Lagerkiosk Süßigkeiten oder das geliebte Kratzeis zu kaufen.

Nach genau der Hälfte der 10 Tage stand dann eindeutig das Highlight der Sommerfreizeit an, die Fahrt in den Mega-Freizeitpark „Walibi World“ am Ijsselmeer in den Niederlanden. Der Freizeitpark bietet nicht nur Attraktionen wie Wildwasserbahnen und Freefall, sondern vor allem eine Vielzahl an Achterbahnen!

Neben „Speed of Sound“ ist auch der „Express“ eine der beliebtesten Achterbahnen überhaupt. In diesem Jahr mussten nicht nur die Kindermägen aushalten was der Park zu bieten hat, sondern auch der ein oder andere Betreuer hatte so seine Probleme mit der Schwerkraft.

Nach der anstrengenden Busfahrt wurden wir dann in Geeste von unserem Küchenteam mit einem herrlichen Abendessen erwartet.

Ehe wir uns in den letzten Tagen mit der immer näher rückenden Rückfahrt beschäftigen mussten durften wir uns alle auf der 2. Tagesfahrt im „Aquadrome“ in Enschede entspannen und das erfrischende Nass aus dem Speicherbecken gegen das angenehm warme Spaßbad tauschen.

Zusammengefasst darf  man sagen, dass diese 10 Tage für uns alle egal ob Teamer, Küche oder Teilnehmer ein unerreichter Höhepunkt im Jahr ist.

Müde und glücklich trafen alle Fahrtenbummler nach einem hammer und sicher unvergesslichen Abschlusspartyabend am Freitag, den 08.08.2014 wieder am VfL Weiße Elf Platz ein und fielen völlig erschöpft zunächst in die „Familienkutschen“ und dann sicher in die heimischen Betten.

Ich möchte mich bei allen Teamern und Küchenchefs für ihre wirklich tolle und nicht selbstverständliche Arbeit bedanken! Nur mit so engagierten Mitarbeitern kann ein Sportverein wie der VfL Weiße Elf Nordhorn eine Jugendfreizeit über 10 Tage ermöglichen!

Die Anmeldung und das Anschreiben für das begrenzte Teilnehmerfeld der Jugendfreizeit 2015 ist hier zu finden :  Link http://www.vfl-weisse-elf.de/de/kontakt-und-service/downloads

Marcel Veenaas



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...