Berichte Fußball-Abteilung

24.05.2013

Wiedenbrück gewinnt 31. Intersport-Matenaar-Cup

Der Wanderpokal ging in diesem Jahr nach Wiedenbrück.

Der SC Wiedenbrück 2000 hat sich mit einem 5:4-Erfolg nach Elfmeterschießen gegen die Sportfreunde Siegen den 31. Intersport-Matenaar-Cup des VfL Weiße Elf gesichert. Nach 25 Minuten regulärer Spielzeit und 10 Minuten Verlängerung waren im Finale am Pfingstsonntag keine Tore gefallen, so dass die Entscheidung vom Punkt fallen musste.

Zuvor hatten sich beide Finalisten bereits im ersten Spiel der Fleischerei-Tecklenborg-Vorrundengruppe gegenüber gestanden. Dort setzte sich noch der Landesligist SF Siegen mit einem 2:0-Erfolg durch und dominierte mit vier weiteren Siegen auch sonst diese Vorrundengruppe. Spannender ging es da in der Intersport-Matenaar-Gruppe zu. Die Teams vom TSV Mariensee-Wulfelade und die erste Mannschaft vom Gastgeber VfL Weiße Elf Nordhorn konnten jeweils elf Punkte sammeln, das bessere Torverhältnis hatte aber der TSV, der sich somit direkt für das Viertelfinale qualifizierte, während der Gastgeber noch eine Zwischenrunde spielen musste. In der Schwäbisch-Hall-Wagenfeld-Gruppe war der Titelverteidiger SV Olympia Laxten das Maß aller Dinge und gewann dort ebenfalls alle Spiele.

Keine Überraschungen gab es dann in der Zwischenrunde. Die favorisierten Teams setzten sich allesamt durch und auch im Viertelfinale gab es kaum Überraschungen. Lediglich im Duell der letztjährigen Finalisten ging es spannend zu. Der SV Olympia Laxten konnte sich schließlich mit 7:6 (1:1) nach Elfmeterschießen gegen den VfL Weiße Elf Nordhorn durchsetzen und zog mit den anderen Vorgruppenersten und dem Tabellenführer der Bezirksliga Westfalen SC Wiedenbrück 2000 ins Halbfinale ein.

Im ersten Halbfinalspiel machten die SF Siegen kurzen Prozess und gewannen gegen den TSV Mariensee-Wulfelade deutlich mit 4:0. Da musste der SC Wiedenbrück 2000 doch etwas länger zittern, doch am Ende brachten sie eine 1:0-Führung über die Zeit und  Im kleinen Finale um Platz drei setzte sich anschließend der TSV Mariensee-Wulfelade mit 1:0 gegen den SV Olympia Laxten durch.

Auch das Rahmenprogramm nebenher brachte einige Sieger hervor. Beim Team-Torwand-Schießen zeigte die Mannschaft von BW Hemmendorf-Salzhemmendorf die beste Treffgenauigkeit. Beim Captains-Corner-Kick-Contest konnte Tim Westerhoff vom VfL Weiße Elf Nordhorn am besten die Ecken ins Tor drehen und beim Betreuer-Penalty-Schießen gewann Ralf Schmeiduch vom SV Viktoria Gesmold die Trophäe.

 

Viertelfinale
TSV Mariensee-Wulfelade – VFR Wellensiek  2:0
SF Siegen – SG Borken  2:0
SV Olympia Laxten – VfL Weiße Elf Nordhorn I  7:6 n.E.
SC Wiedenbrück 2000 – SV Viktoria Gesmold  3:0

Halbfinale
TSV Mariensee-Wulfelade – SF Siegen  0:4
SV Olympia Laxten – SC Wiedenbrück 2000  0:1

Spiel um Platz drei
TSV Mariensee-Wulfelade – SV Olympia Laxten  1:0

Finale
SF Siegen – SC Wiedenbrück 2000 4:5 n. E:

Weitere Teilnehmer
Harburger TB I + II, TuS Wüllen, SC Wesepe/NL, Osnabrücker SC, SG Jheringsfehn/Stieklkamp, BW Hemmendorf-Salzhemmendorf, VfL Weiße Elf Nordhorn II + III

Malte Naumann



... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ...