Berichte Vorstand

29.11.2013

Hermann Belt bleibt Vorsitzender

Der Vorstand des VfL Weiße Elf konnte am Freitag (22.11.) auf seiner Jahreshauptversammlung ein positives Fazit der vergangenen zwölf Monate ziehen.

„Wir können auf ein sehr wichtiges Jahr im Vereinsleben zurückblicken“, sagte der Vorsitzende Hermann Belt und nannte bei seinen Ausführungen vor allem die Fertigstellung des Kunstrasenspielfeldes für die mehr als 500 aktiven Fußballerinnen und Fußballer. „Hier haben wir gemeinsam wirklich etwas Großartiges geleistet.“ Der Dank des gesamten Vorstandes galt allen Unterstützern, Partnern, Institutionen und fleißigen Helfern, die das Projekt ‚Aus Rot wird Grün‘ tatkräftig unterstützt haben.

Neben der weiteren Optimierung der Infrastruktur am Ootmarsumer Weg habe es auch auf den Plätzen und in den verschiedenen Hallen viel Positives gegeben. „Zahlreiche Mannschaften haben in ihren Sportarten erfolgreiche Wettkämpfe bestritten und Höchstleistungen gebracht“, blickte Belt zurück. „Und was noch viel wichtiger ist: Unsere Mitglieder hatten Spaß am Sport.“ Im Anschluss an die Ausführungen des Vorsitzenden folgten die Berichte der einzelnen Spartenleiter sowie ein Rückblick des Ehrenratsvorsitzenden Reinhold Kalischewski.

Nachdem der Vorstand durch die anwesenden Mitglieder entlastet wurde, standen turnusgemäß Neuwahlen des geschäftsführenden Vorstands an. Hermann Belt, der sich gemeinsam mit seinen bisherigen Mitstreitern David Korte, Volker Friese und Jutta Lammers sowie Reiner Tenfelde als neuem Schatzmeister zur Wiederwahl aufstellen ließ, wurde ohne Gegenstimme als Vorsitzender wiedergewählt. Auch sämtliche Abteilungsleiter, die vorher auf den jeweiligen Spartenversammlungen auserkoren worden waren, wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Auch die beiden vom Vorstand gestellten Anträge wurden durch die Mitgliederversammlung mehrheitlich beschlossen. Die Beiträge werden statt quartalsweise, halbjährlich oder jährlich ab dem 1. Januar 2014 monatlich eingezogen. Zudem werden die Mitgliedsbeiträge unter anderem aufgrund der steigenden Energiekosten angepasst. Dies sei unumgänglich, betonten die Vorstandsmitglieder in ihren Ausführungen.

Zum Abschluss dankte Belt noch einmal allen ehrenamtlich Tätigen des VfL Weiße Elf für ihre geleistete Arbeit. Gleichzeitig erklärte er, dass sich der Vorstand auf die nächste Amtsperiode freue. „Wir sind gut aufgestellt“, betonte der Vorsitzende, ehe er auch den Mitarbeitern der Stadt Nordhorn, des Landkreises Grafschaft Bentheim, des Sportverbandes, des Kreis- sowie des Landessportbundes für die gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit im vergangenen Jahr noch einmal seinen großen Dank aussprach.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...