Berichte Vorstand

22.04.2013

Energiekostenzuschuss 2013

Jeder Haushalt in Deutschland muss regelmäßig seinen Zahlungen für die Energieversorgung nachkommen. Die steigenden Kosten für Strom, Gas und Wasser machen auch vor einem Sportverein wie dem VfL Weiße Elf nicht halt.

Deshalb hat der Vorstand im Vorfeld der Jahreshauptversammlung im November des vergangenen Jahres fristgerecht den Antrag gestellt, dass im Kalenderjahr 2013 jedes aktive Vereinsmitglied einen einmaligen Energiekostenzuschuss in Höhe von einem Monatsbeitrag zahlen solle. Der Vorschlag wurde von den auf der Jahreshauptversammlung anwesenden Mitgliedern nach einer kurzen Erläuterung durch den Vorstand als plausibel und nahezu unumgänglich erachtet.

Bei der folgenden Abstimmung wurde der Antrag bzgl. eines Energiekostenzuschusses durch die Jahreshauptversammlung beschlossen. Der einmalige Zusatzbeitrag wird nun Mitte Mai eingezogen. Eine mögliche Alternative zum Energiekostenzuschuss wäre eine Anpassung des monatlichen Beitrages gewesen. Dieses wurde seinerzeit jedoch weder vom Vorstand noch von den anwesenden Mitgliedern gewünscht.

Der Vorstand fordert die aktiven Sportlerinnen und Sportler sowie alle Übungsleiter in diesem Zuge noch einmal dazu auf, darauf zu achten, dass keine Energie verschwendet wird. Ein Flutlicht muss beispielsweise nicht 45 Minuten vor dem Trainingsbeginn eingeschaltet werden, eine Kleingruppe beim Training ist nicht auf sechs Flutlichtmasten angewiesen und geduscht werden muss auch nicht unbedingt anderthalb Stunden. Mit ein wenig Aufmerksamkeit und Pflichtgefühl können bereits viele Kosten gespart werden.

Im Namen des Vorstands,
Hermann Belt, Vorsitzender



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ...