Berichte Vorstand

21.03.2012

Integrations-Cup im Euregium

Das im Sportkalender der Grafschaft Bentheim mittlerweile zur Tradition gewordene Integrative Hallenfußballturnier des VfL Weiße Elf Nordhorn für Sportler mit Behinderung feiert am Samstag (24.3.) ab 10 Uhr ein Jubiläum.

Bei der mittlerweile zehnten Auflage der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Veranstaltung, die dieses Mal nicht nur in der Kreissporthalle, sondern auch im Euregium ausgetragen wird, ändern sich allerdings der Name und auch der Modus. Von nun an wird um den Integrations-Cup gespielt. Das Motto des Turniers lautet nach wie vor „Fußball verbindet“.

„Die Mannschaft, die das Wort ‚Integration“ am besten umsetzt, wird am Ende von einer unabhängigen Jury als Sieger des Integrations-Cups ausgezeichnet“, erklärt Turnierleiter Thomas Hilberink. Der Gewinner des Endspiels kann sich bei der Siegerehrung ebenfalls über einen Pokal freuen, allerdings wird diese Trophäe kleiner als der Integrations-Cup sein.

Der Ausrichter erwartet 20 Mannschaften aus 14 Einrichtungen aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden in Nordhorn. Die ortsansässige Lebenshilfe wird mit drei Teams an den Start gehen. Titelverteidiger ist Westfalenfleiß Münster. Die Westfalen gewannen im vergangenen Jahr zum bereits fünften Mal in Nordhorn, weshalb der Gerd-Treiber-Wanderpokal in ihr Eigentum überging.

Betreut werden die 20 Teams von den B2-Junioren des VfL Weiße Elf. Die Kicker vom Ootmarsumer Weg stehen jeweils einer Einrichtung als Pate zur Seite und übernehmen die Rolle des Team-Betreuers. Auch hier werde das Wort ‚Integration’ gelebt, sagt Hilberink, der für sein außergewöhnliches Engagement im Dezember des vergangenen Jahres mit dem DFB-Ehrenamtspreis im Fußballkreis Grafschaft Bentheim ausgezeichnet worden war.

Die Besucher des Turniers können sich neben den sportlichen Vergleichen, in denen auch wieder einige aktuelle Akteure der deutschen Nationalelf für Menschen mit Behinderung auflaufen, auf ein buntes Rahmenprogramm freuen. Der Höhepunkt dabei ist sicherlich ein Auftritt der Lebenshilfe-Band Tabuwta, die im Euregium einige ihrer bekannten Lieder zum Besten geben wird. Außerdem wird es eine Tombola mit attraktiven Preisen geben. Der Erlös des Losverkaufs soll Sportprojekten der Nordhorner Lebenshilfe zugute kommen. Für das leibliche Wohl ist zu familienfreundlichen Preisen gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Hendrik Hohenberger
 



... | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40