Berichte Akrobatik

29.04.2013

Wettkämpfe auf Rügen und in Mainz

Die Akrobaten waren auf Rügen im Einsatz.

Nach der Qualifikation bei den Landesmeisterschaften der Sportakrobatik in Nordhorn im Februar stand am 20. und 21. April die Nordwestdeutsche Meisterschaft auf Rügen an. Hier waren vier Bundesländer vertreten Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen.

Der Wettkampf zog sich über anderthalb Tage. Samstag startete die Nachwuchsklasse mit ihrer Kombiübung und die Vollklasse mit ihrer Balanceübung. Am Sonntag folgte dann von der Vollklasse noch die Tempoübung. In der Nachwuchsklasse starteten für den VfL Weiße Elf Nordhorn das Damenpaar Alexandra Kazakovskaya (11) mit Jolin Egbers (6) und die Damengruppe Miriam Berens (17), Annika Klompmaker (15) mit Emma Herbers (12). Leider mussten zwei Startplätze wegen Krankheitsfall abgegeben werden. Alexandra und Jolin belegten mit einigen Fehlern den sechsten Platz, da die kleine Jolin, die mit einem der jüngsten Starterinnen war, den Druck nicht ganz Stand halten konnte.

Miriam, Annika und Emma belegten ebenfalls den sechsten Platz. In der Vollklasse ging das Damenpaar  Nicole Rein (15) mit Beeke Damaschke (9) an den Start. Am Samstag erturnten die beiden mit ihrer Balanceübung den zweiten Rang. Am Sonntag konnten sie auch ihre Tempoübung fehlerfrei durchturnen. Leider schlich sich jedoch ein Fehler in der Kürzeichnung ein, wobei sie einen Punkt abgezogen bekamen, sodass sie letztendlich leider nur insgesamt den vierten Platz erreichten, wobei Sie ohne den Fehler einen Podestplatz erturnt hätten.

Nach dem spannenden und schönen Wochenende auf Rügen, machte sich der kleine Nachwuchs am vergangenen Wochenende auf nach Mainz zur offenen Landesmeisterschaft von Rheinland-Pfalz. An den Start ging wieder das Damenpaar Alexandra Kazakovskaya (11) mit Jolin Egbers (6), die den sechsten Platz auf Rügen nicht auf sich sitzen lassen wollten. „Wir können das besser!“, sagten beide und trainierten hart in der einen Woche die dazwischen lag. Letztendlich zahlte sich das Training aus und sie holten sich Silber.

Außerdem fuhr die Damengruppe Lea Laskowski (10), Emma Herbers (12) mit Merle Kroggel (6) zu ihrem zweiten Wettkampf mit. Lea und Emma turnten eine sehr saubere Übung, leider jedoch verturnte sich ihre kleine grade erst sechsjährige Partnerin am Ende der Übung, sodass sie sich mit dem fünften Platz zufrieden geben mussten.

Rebecca Haase



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...