Berichte Badminton

10.06.2015

Schimpke gewinnt DM-Finale

Goldmedaille für Badmintonspieler des VfL Weiße Elf. Der Nordhorner Joachim Schimpke setzte sich in Berlin im Einzel der Alterklasse 0 65 durch, verpasste aber einen zweiten Titel im Doppel knapp.

Joachim Schimpke (Foto) hat bei der deutschen Meisterschaft der Badminton-Altersklassen in Berlin in seiner Altersklasse die Goldmedaille gewonnen. 

Der Spieler des VfL Weiße Elf Nordhorn sicherte sich den Titel in der Klasse O70 durch einen 2:0 (21:14, 21:17) – Erfolg im Finale gegen den Leipziger Gerd Pigola. Zuvor hatte Schimpke alle drei Runden siegreich überstanden.

Mit seinen starken Leistungen qualifizierte sich der Nordhorner für die Badminton Weitmeisterschaft im September in Schweden.

Der Nordhorner hatte sich nach der gewonnenen Landesmeisterschaft im Februar in Cuxhaven bei der norddeutschen Meisterschaft im April in Kappeln einen Startplatz bei der deutsche Meisterschaft gesichert. 

Bei der ,,Norddeutschen' hatte er im Finale den Vize-Europameister Dietmar Unser in zwei Sätzen besiegt.

Durch einen Sieg im DoppeI der Klasse O 65 mit Partner Erik Jelby (SC Salzgitter) holte er in Kappein das ,,Double".

Diesen Zweifacherfolg verpasste Schimpke bei der DM in Berlin knapp: Zusammen mit Jelby musste er im Doppel-Endspiel elne Niederlage hinnehmen, konnte sich aber über Silber und damit die zweite Medaille bei der DM freuen.

>>>Link zur Tabelle<<<

Holger Hoffmann

 



1 | 2 | 3 | 4 | 5