Lena Börner und Paula Rakers belegen Platz 5 beim internationalen Acro Cup in Polen

Lena Börner und Paula Rakers belegen Platz 5 beim internationalen Acro Cup in Polen

Nordhorner Sportakrobatikformationen mit persönlichen Bestleistungen beim RIAC in Rzeszów

Der erste internationale Wettkampfhöhepunkt der Saison führte unsere Sportakrobatinnen und Trainerin Rebecca Haase samt Kampfrichter- und Betreuerteam nach Polen: Beim hochkarätig besetzten „Acro Cup“ in Rzeszów (Polen) maßen sich vier Formationen unserer Abteilung über drei Tage mit Konkurrenten aus 19 Nationen darunter die USA, Israel, Portugal und Aserbaidschan.

Paula Rakers und Lena Börner erreichen Platz 2 und 3 in der Vorrunde      
In der ersten Qualifikationsphase präsentierte das Bundeskaderduo ihre anspruchsvolle Balanceübung. Starke 26,6 Punkte bedeuteten Platz 2. Mit ihrer zweiten Qualifikationsübung sicherten sich die Nordhornerinnen den dritten Platz knapp hinter den deutschen Bundeskaderkonkurrenten aus Hoyerswerder und den Niederländerinnen. Nach Addition der Punkte zogen Rakers/Börner auf Rang 3 ins Finale ein. In internationalen Finals werden die Punkte aus der Qualifikationsphase auf null gesetzt und die kombinierte Finalübung entscheidet über Sieg oder Niederlage. Im nervenaufreibenden und hart umkämpften Finale zeigten die Nordhornerinnen eine gute Übung (25,46 Punkte), ein Choreosturz kostete ihnen jedoch die ersehnte Medaille. Das Paar schloss den Wettkampf mit Platz 5 ab. Auch wenn der Traum vom Podestplatz nicht in Erfüllung gegangen ist, hat sich das Bundeskaderduo auf internationalem Wettkampfboden wieder stark gezeigt.

Drei weitere Formationen unserer Sportakrobatinnen im internationalen Mittelfeld       
Auch das Juniorentrio Jolin Egbers, Zuzanna Zyber und Pia Focke zeigte Biss. Trotz einer Trainingsverletzung von Zyber 5 Tage vor Wettkampfbeginn, turnte das Trio souverän ihre Dynamikübung durch und konnte mit 25,00 Punkten ihre Leistung von den deutschen Meisterschaften noch übertreffen.  Auch in der zweiten Qualifikationsrunde erhielt das Trio eine gute Punktzahl. In dem sehr starken und größten Starterfeld war trotz der guten Leistungen die internationale Konkurrenz zu groß, das Juniorentrio schloss zufrieden ihren Wettkampf im Mittelfeld ab.
In der Altersgruppe Age Group gingen gleich zwei VfL-Formationen an den Start. Soraja Klabunde, Karlotta Kollwer und Sofia Schwindt machten den Auftakt in dem 26 Gruppen starken Teilnehmerfeld und präsentierten bei ihrem ersten gemeinsamen Wettkampf eine schöne Dynamikübung. In der zweiten Qualifikationsübung steigerte sich das Trio nochmals:  Mit fast 24 Punkten konnte sich die Damengruppe in den Top 14 positionieren und beendeten als bestes deutsches Team ihrer Altersklasse den Wettkampf.
Das Jugendtrio Alea John, Evelina Buqaj und Sofia Dzhaparidze betraten zum ersten Mal internationalen Wettkampfboden. In der ersten Qualifikationsrunde präsentierten sie solide ihre Dynamikübung. Beflügelt von der atemberaubenden Hallenatmosphäre und gepackt vom Ehrgeiz setzte das Trio am folgenden Tag noch einen drauf: Mit persönlicher Bestleistung (23,2 Punkten) zogen sie an Teams aus Polen, Italien und der Slowakei vorbei. Die Damengruppe schloss knapp hinter ihren Vereinskolleginnen den Wettkampf ebenfalls im Mittelfeld ab.

Erste beendet Saison auf Platz 5 nach 4:0-Sieg in Altenlingen

Erste beendet Saison auf Platz 5 nach 4:0-Sieg in Altenlingen

Spielergebnis:

ASV Altenlingen vs. VfL Weiße Elf Nordhorn 0:4 (0:2)

Torfolge:

0:1 Dennis Borde (4.), 0:2 Dennis Brode (9.), 0:3 Steffen Kronemeyer (50.), 0:4 Luis Haack (61.)

Aufstellung:

Kevin Dietrich (ab 81. Luca Kuipers), Sascha Cymbal, Mika Lensker, Raphael Lammers, Leon Del, Dennis Brode (ab 84. Lars Rieke), Luis Haack (ab 76. Sven Vennegerts), Steffen Kronemeyer, Justin Löffler (ab 73. Luca Vischer), Max Weyring (ab 66. Paul Wolbert), Ramon Beld

Heimspiele am Wochenende

Heimspiele am Wochenende

Unsere Heimspiele auf dem Vereinsgelände am Ootmarsumer Weg für das Wochenende im Überblick. Allen Mannschaften wünschen wir viel Erfolg!

Schiedsrichter Marco Heinze gewinnt BL-Kicktipp-Spiel

Schiedsrichter Marco Heinze gewinnt BL-Kicktipp-Spiel

Gewinner der diesjährigen Kicktipp-Bundesliga-Runde für unsere Ehrenamtler wurde mit 427 Punkten unser Schiedsrichter Marco Heinze. Nur vier Punkte dahinter folgte unser U13-Trainer Aaron Lamann. Platz 3 sicherte sich mit 420 Punkte Stephan Wolf, der zum Team der F1 gehört. Als Preis gab es jeweils einen Nordhorn Gutschein, Herzlichen Glückwunsch!

Zehn Tore beim 5:5 in Lohne

Zehn Tore beim 5:5 in Lohne

Spielergebnis:

SV Union Lohne vs. VfL Weiße Elf Nordhorn 5:5 (2:1)

Torfolge:

1:0 (6.), 2:0 (13.), 2:1 Sacha Cymbal (22.), 3:1 (62.), 3:2 Steffen Kronemeyer (66.), 3:3 Mika Lensker (70.), 4:3 (73.), 4:4 Dennis Brode (87.), 4:5 Dennis Brode (89.), 5:5 (90.)

Aufstellung:

Kevin Dietrich, Sascha Cymbal, Leon Del, Dennis Brode, Steffen Kronemeyer, Justin Löffler, Mika Lensker, Raphael Lammers, Max Weyring, Ramon Beld, Sven Vennegerts (ab 79. Paul Wolbert)

Vier Kreispokaltitel für unsere Seniorinnen und Juniorinnen

Vier Kreispokaltitel für unsere Seniorinnen und Juniorinnen

Unsere Damen und Mädels haben bei den Kreispokalendspielen richtig abgeräumt. Nachdem sich die C-Juniorinnen bereits gestern im internen Duell den Pokal sichern konnten, gewannen heute drei weitere Teams ihr Finale.

Die D-Mädels siegten 3:1 gegen die FSG Obergrafschaft, die E-Mädels 15:2 gegen den SV Suddendorf-Samern und die Damen mit 2:1 gegen die FSG Niedergrafschaft II. Was für eine Leistung – Herzlichen Glückwunsch an alle Teams!

Erste muss Mittwoch in Lohne ran

Erste muss Mittwoch in Lohne ran

Spieltag: Nachholspieltag | Bezirksliga Weser Ems III

Gegner: SV Union Lohne

Ergebnis Hinrunde: 3:2-Sieg

Spieldatum: Mittwoch, 29.05.2024

Anstoß: 19:30 Uhr

Spielort: Jahnstr 2, Lohne